Die Gemeinde Sempach hat seit mehreren Jahren keine Einzonungen von Bauland vornehmen können. Die Nachfrage nach Wohnungen ist gross. Sempach benötigt Bauland für Wohnraum als Eigentum und zur Miete. Attraktiver Wohnraum wird sich für die Zukunft der Gemeinde positiv auswirken.

Nach der Umzonung wollen wir die Bebauung so schnell wie möglich auslösen. Für uns steht dabei im Vordergrund, auf der Zihlweid für Sempacher zu bauen und das Land nicht der Spekulation freizugeben. Auf der Zihlweid sollen attraktive Wohnungen für Jung und Alt, Familien, Paare und Singles entstehen. Durch verdichtetes Bauen werden grosszügige Aussenbereiche mit Grünflächen und Begegnungs- und Freizeiträumen entstehen. Grünkorridore werden die Blickbeziehungen in die Umgebung ermöglichen.

Die Gemeinde Sempach hat 2015 beim Regierungsrat den Planungsbericht für die kantonale Vorprüfung eingereicht. Die geplante Umzonung wurde vom Regierungsrat im Vorprüfungsbericht als recht- und zweckmässig beurteilt. Siehe kantonaler Vorprüfungsbericht«Es wird eine angemessene bauliche Dichte (AZ 0.47) erreicht. Mit der kompakten Anordnung der Bauvolumen werden gleichzeitig grosszügige Freiräume zwischen den Bauten und entlang der beiden Bäche geschaffen. Mit der Abwinkelung der Baukörper und deren differenzierter Höhenstaffelung sowie der unterirdischen grundstücksinternen Erschliessung und Parkierung wird eine gute Eingliederung der Bauten und Anlagen in die Topographie und Landschaft erreicht.» Der Vorprüfungsbericht umfasst u.a. den Bedarfsnachweis, die Erschliessung, das Konzept Fruchtfolgefläche, das Siegerprojekt als Grundlage für den Gestaltungsplan.

Die Zihlweid liegt auf der Hauptentwicklungsachse des kantonalen Richtplanes, am nordwestlichen Rand von Sempach. Mit dieser Überbauung kann die bisherige starke Südost-Erweiterung des Siedlungsgebietes ausgeglichen werden und lässt das Städtli wieder stärker ins Zentrum rücken.

Die Zihlweid liegt an einer Hanglage und bietet freie Sicht auf See und Berge. Die Südwestausrichtung der Gebäude ist die beste Voraussetzung für eine gute Besonnung der Wohnungen. Die naturnahe Umgebung mit Bächen, Hecken und landwirtschaftlich genutzten Flächen wird die Beziehung zur Natur ermöglichen.
Diese Wohnlage bietet eine gute Anbindung an Autobahn und öffentlichen Verkehr. Das Städtli ist in Gehdistanz bequem erreichbar.